Offshore Banken: 3 sichere Banken um flexibel und einfach Vermögen zu diversifizieren!

Stell dir vor du gehst morgen zur Bank, und hast keinen Zugriff mehr auf dein Konto. Die Karte funktioniert beim Einkaufen nicht mehr, Rechnungen können nicht mehr bezahlt werden, und du kannst dir nicht einmal sicher sein ob dein Geld überhaupt noch da ist. Ähnliches ist bereits in Euro-Ländern wie Griechenland und Zypern passiert. In Griechenland wird aktuell darüber diskutiert wie man auch Kleinsparer am besten Enteignen kann, sei es über Teil-Enteignung der kleinen Sparguthaben oder jegliches Privatvermögen wie antike Möbel, Schmuck und Bargeld.

Durch die Finanzkrise (auch bekannt als subprime-krise), welche im Sommer 2007 als US-Immobilienkrise begann befanden sich die Aktien der UBS und Credit Suisse im freien fall. Allein die UBS musste mehrere Milliarden Franken abschreiben. Weitere Hintergründe, und wie es zum Kollaps der US Investment-Bank Lehman Brothers kam kann man hier nachlesen.

Die Situation hat sich bis heute nur verschlechtert. Seit Juni 2014 müssen bereits Banken negative Zinsen auf Ihre Einlagen an die EZB zahlen, und auch in der Schweiz wälzen bereits Großbanken teilweise Negativzinsen an Unternehmenskunden ab. Im August 2015 erlitt die Deutsche Bank sogar einen Börsencrash. Es ist nur eine frage der zeit, bis auch weitere Sparer ihr Geld verlieren oder neue “kreative” Ideen wie die Minuszinsen umgesetzt werden um den Sparer zu enteignen.

“Deswegen sollte man sich sorgfältig überlegen, welcher Bank man sein Geld anvertraut, und in welcher Jurisdiktion sich diese befindet.”

Der Sinn hinter einer Diversifikation ist die Erhöhung von Chancen und/oder den Abbau von Risiken. Da dir keine Bank eine hundertprozentige Sicherheit garantieren kann, sollte man nie alles auf eine Währung und eine Bank setzen. Man kann immer nur einen möglichst hochprozentigen Anteil an Sicherheit erreichen, weswegen es sinnvoll ist sein Vermögen zu diversifizieren.

Problem ist leider oft, dass die Anlage in verschiedene Werte wie Edelmetalle, Fremdwährungen, Bitcoins usw. unflexibel macht. Da es leider kaum Akzeptanzstellen gibt (wenn es sie überhaupt gibt) die Gold oder Bitcoins als Zahlungsmethode akzeptieren, ist man immer darauf angewiesen einen Teil seiner Edelmetalle oder Bitcoins zu verkaufen, diese anschließend von der Börse auf ein Bankkonto überweisen zu lassen, und wenn das Erledigt ist kann man überhaupt erst wie gewohnt seinen “kauf mit der Karte” tätigen. Darüber hinaus bringt einem die sicherste Bank nichts, wenn man viele Überweisungen tätigen muss, und diese z.B. nur Swift-Überweisungen für 25USD anbietet.

“Darum ist es wichtig zu definieren was man mit einem Bankkonto genau machen möchte. In welche Währungen will ich investieren? Brauche ich SEPA und IBAN? Will ich schnellen zugriff auf Edelmetalle und Bitcoins? Brauche ich ein Depot? Führe ich viele Transaktionen durch? Oder will ich einfach Geld irgendwo so sicher wie möglich parken, und führe nur selten Transaktionen durch?”

In meiner Recherche habe ich eine Kombinationslösung aus 3 Banken herausgearbeitet, welche gut für den Einstieg in eine sichere Vermögensverwaltung geeignet sind.

1. Ferratum Bank

Die Ferratum Bank ist eine Tochtergesellschaft der Ferratum Group, bekannt als Pionier im Bereich „Financial Technology“ und internationaler Anbieter von Verbraucherkrediten. Die Bank wird von der Maltesischen Finanzaufsichtsbehörde (MFSA) Lizenziert. Malta hat einen gut regulierten Finanzsektor. Eine Einlagensicherung bis 100.000€ ist vorhanden, und mit 64% des BIP hat Malta eine in der EU vergleichsweise geringe Staatsverschuldung, womit ein notwendiger Spielraum vorhanden ist.

Das besondere an diesem Bankkonto ist, dass es sich in mehreren Währungen führen lässt, so kann man mehrere Währungen anlegen, und bekommt für jede Währung eine Individuelle IBAN-Nummer zugewiesen. Die Kontoeröffnung ist Kostenlos, und kann komplett online abgeschlossen werden, und sogar die erste Debitkarte wird komplett Gebührenfrei ausgestellt.

– Vollwertiges Bankkonto

– Remote-Eröffnung

– SEPA-Überweisungen und SWIFT-Überweisungen

– Mehrere Währungen (EUR, GBP, CHF, NOK, DKK, SEK, PLN)

– Jede Währung mit eigener IBAN

– Kostenlose Debitkarte (MasterCard)

– Keine monatlichen Gebühren

– Geschäftskonten in Planung laut nachfrage

Link: Ferratum Bank

2. Wirex

Die Wirex Limited mit Hauptsitz in London startete ursprünglich unter den Namen „E-Coin“ und wurde im Jahre 2015 erfolgreich mit umgerechnet 200.000USD über die crowdfunding platform „BnkToTheFuture” finanziert. Neben einer hohen Sicherheit durch MultiSig-Technologie sind die Geldsummen zudem Versichert, was Totalverluste bei einem Hackerangriff z.B. unmöglich macht.

Ein Wirex-Account ist eine gute Möglichkeit, um direkten zugriff auf Bitcoins zu bekommen, ohne das Risiko von Kurschwankungen eingehen zu müssen. Neben dem Bitcoin Wallet gibt es zusätzlich die Möglichkeit mehrere Debitkarten (Virtual oder Plastik) in verschiedenen Währungen zu bestellen. Wenn das erledigt ist, gibt es 4 Möglichkeiten die Debitkarte aufzuladen. Für Einsteiger ist wohl PayPal oder Banküberweisung am besten geeignet. Nun kann man ohne Wechselgebühren einfach mit seinem Ferratum Bankkonto Überweisungen in verschiedenen Währungen an Wirex tätigen, um seine Debitkarten aufzuladen. Ein Account lässt sich sehr einfach online eröffnen. Die Debitkarte kostet einmalig 17USD und hat eine geringe Monatsgebühr von 1$/1€/1£, welche entfällt wenn sich kein Guthaben auf der Karte befindet.

– Mehrere Debitkarten in verschiedenen Währungen (MasterCard)

– Remote Eröffnung

– Aufladung mit PayPal, Banküberweisung usw.

– Bitcoins per Knopfdruck kaufen sobald Debitkarte aufgeladen wurde

– Keine monatlichen Gebühren

– Geschäftskonto möglich

Link: Wirex

3. Euro Pacific Bank

Die Euro Pacific Bank wurde von dem libertären US-Investor Peter Schiff gegründet, welcher die Wirtschafts- Finanzkrise 2009 in seinem Buch „How to Profit from the Coming Economic Collapse“ aus 2007 richtig vorausgesagt hat. Die Bank befindet sich auf den Karibik-Inseln Saint Vincent und die Grenadinen eine der stabilsten Karibik-Nationen mit englischer Amtssprache und Common Law. Dementsprechend wird sie von der lokalen Finanzaufsichtsbehörde (SVGFSA) reguliert.

Das besondere an dieser Bank ist, dass sie weder Geld verleiht, noch mit Kundengeldern spekuliert. Demnach hat sie 100% Eigenkapital und ist nicht teil der Räuberischen Geldvermehrung durch das Teilreserve-System, weswegen sie zu den sichersten Banken der Welt gehört.

Die Eröffnung ist Kostenlos, und die Gebühren angemessen. Allerdings dürfen Leute mit einer US-Staatsbürgerschaft kein Konto eröffnen, da es aufgrund FATCA für Banken immer komplizierte wird diese zu betreuen. Allgemeine Voraussetzung ist eine geringe Mindesteinlage von 500USD. Das Konto bietet Multiwährungfunktionen, wo viele Währungen zur Auswahl stehen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit neben Fremdwährungen auch in Edelmetalle zu investieren. Monatlich kostet das Privatkonto 3.75€. Nach Eröffnung kann bei bedarf eine Gold/Silber gedeckte Debit Karte in verschiedenen Währungen bestellt werden. Auch lässt sich kostenlos ein Broker-Account eröffnen, falls Interesse besteht mit Aktien, Rohstoffen usw. zu handeln. Überweisungen sind nicht alltagstauglich, weil vergleichsweise teuer. Da der Fokus dieser Bank auf erhöhte Sicherheit liegt, ist das Konto gut als Tresor geeignet, um sein Vermögen so sicher wie möglich parken zu können. Zahlungen sind dank Gold/Silber gedeckte Debit Karte unkompliziert möglich.

Erhöhte Sicherheit

Gold/Silber gedeckte Debit Karte (MasterCard) in verschiedenen Währungen

– Remote Eröffnung

Viele Währungen

– Edelmetalle

Broker-Account bei bedarf

– Internationale SWIFT-Überweisungen

– Geschäftskonto möglich

– Akzeptiert keine US-Amerikaner aufgrund komplexer FATCA regelungen

Link: Euro Pacific Bank

Diese Kombination aus 3 Bankkonten soll einen ersten Einblick verschaffen, was es für Möglichkeiten gibt um dein Geld sicher vor Krisen zu schützen. Es gibt noch sehr viele tolle Optionen wie z.B. Konten mit Bankgeheimnis ohne Informationsaustausch, Einlagensicherung ohne Staatsverschuldung und in ausgewählten Jurisdiktionen kannst du sogar 15% Zinsen jährlich abgreifen!

Das alles und vieles mehr erfährst du in dem E-Book “Weil Dein Geld Dir Gehört! Klick auf das Cover und finde mehr über das Buch heraus:

„Weil Dein Geld Dir Gehört – Mit Offshore-Banking sicher durch die Krise“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*